AktuelleProspekte.ch   

Volg Prospekte : öise lade

Gültig von 1.4. bis 30.4.2017.



öise lade - Seite 69



öise lade - Seite 69

Gewürzkekse Zutaten für 24 Stück: 25 g Butter, weich 25 g Philadelphia Frischkäse 35 g Sbrinz, gerieben 45 g Mehl ½ TL Backpulver 2 Pr. Salz ½ EL Currypulver 1 Ei Apfel-Ingwer-Limonade Zutaten für 1,5 Liter:: 1 Zitrone 1 Apfel 2 cm Ingwer, frisch 3 Minzenzweige Zucker nach Belieben 5 dl Wasser 1 l Mineral, mit Kohlensäure Zubereitung: 1.   Zitrone auspressen, Apfel halbieren, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Zitronensaft in einen Krug geben. 2.   Ingwer dazureiben und die Minzenzweige dazugeben, nach Belieben zuckern und alles gut vermischen. Wasser dazugeben und mind. 5 Std. kalt stellen. 3.   Mit Mineralwasser auffüllen und servieren. Zubereitung: 15 Min. + 5 Std. kalt stellen Apero-Löffel mit Lachs und Kresse Zutaten für 10 Stück: ¼ Gurke 150 g Lachs, frisch 1 EL Peterli, gehackt 1 EL Schnittlauch, gehackt 1 TL Dill, gehackt Pfeffer, schwarz, aus der Mühle 50 g Kresse 1 dl Vollrahm 1 Bl. Gelatine 1 EL Zucker ½ TL Salz 1 dl Wasser ¼ Randen Zubereitung: 1.   Gurke in 10 Scheiben à 5 mm schneiden. Lachs in 2 x 2 cm grosse Würfel schneiden und für 24 Std. in den Tiefkühler stellen. Die Kräuter mit Pfeffer würzen und gut vermischen. Die gefrorenen Lachswürfel antauen lassen, mit Salz würzen, in der Kräutermischung drehen. 2.   Rahm und Kresse aufkochen, Gelatine einweichen, im Rahm auflösen. Mit dem Stabmixer fein pürieren, durch ein Sieb passieren. Den Kresse-Rahm in einen Rahmbläser giessen, den mit zwei Patronen füllen, gut schütteln. 3.   Zucker, Wasser und Salz zusammen aufkochen. Randen sehr dünn hobeln oder schneiden und in Sirup tauchen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 1,5–2 Std. im 100 °C heissen Ofen trocknen lassen. 4.   Apero-Löffel je mit einer Gurkenscheibe belegen, einen Lachswürfel darauf geben. Mit etwas Kresse-Schaum und einem Randen-Chips garnieren und sofort servieren. Zubereitung: 1 Std. + 24 Std. tiefkühlen + 2 Std. trocknen Zubereitung: 68 · 69 1.   Butter, Frischkäse, Sbrinz, Mehl, Backpulver, Salz und Currypulver in einer Schüssel verreiben. Das Ei dazugeben, rasch zu einem glatten Teig kneten. 2.   3 cm dicke Rollen formen, in Folie einwickeln und 1 Std. kühl stellen. 3.   In 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, 20 Min. im auf 180 °C vorgeheizten Ofen backen. 4.   Auf einer kleinen Platte anrichten und die Sablés noch warm servieren. Zubereitung: 1 Std. + 1 Std. kalt stellen Lammnierstück auf Kartoffeltaler mit Thymiansauce Zutaten für 4 Personen: Für das Lamm: Für die Taler: 2 EL Erdnussöl 500 g Kartoffelstock, 2 TL Senf ausgekühlt 4 Knoblauchzehen, gepresst ½ Zwiebel, gehackt 3 Lammnierstücke 1 EL Kräuter, gehackt 1 Rosmarinzweig 1 EL Bratbutter 2 Thymianzweige Salz, Pfeffer ½ EL Tomatenpüree 2 TL Mehl 2 dl Rotwein 2,5 dl Bouillon Salz, Pfeffer Spargelragout im Gläsli Zutaten für 10 Gläsli: 10 g Morcheln, getrocknet 500 g grüne und weisse Spargeln 1 EL Butter ½ Zwiebel, gehackt Zubereitung: Zubereitung: ½ dl Weisswein 100 g Mascarpone 50 g Mehl 1.   Morcheln ca. 1 Std. in Wasser einweichen. Spargeln schälen, in 3 cm lange Stücke schneiden, in kochendes Salzwasser geben, kurz kochen und vom Herd nehmen. 2.   Zwiebel in der Hälfte der Butter andünsten, die Morcheln dazugeben, mit Weisswein ablöschen und etwas einreduzieren. Den Mascarpone dazugeben. Falls die Sauce zu dick wird, mit etwas Spargelfond verdünnen. 3.   Die Spargeln abschütten, auf einem Küchentuch trocken tupfen, im Mehl wenden und in der restlichen Butter goldbraun anbraten. In die Gläsli etwas Sauce geben und die Spargeln darauf anrichten. Die restliche Sauce über die Spargeln geben oder separat dazu reichen und sofort servieren. Zubereitung: 20 Min. 1.   Öl, Senf und Knoblauch vermischen und Lammnierstücke gut damit einreiben. Zusammen mit den Kräuterzweigen in einen Frisch­ haltebeutel geben und über Nacht in den ­Kühlschrank geben. Marinade von den Nier­ stücken abstreifen. Mit Salz und Pfeffer ­würzen. In Bratbutter rundum heiss anbraten. Im Ofen 15 Min. bei 80 °C ziehen lassen. 2.   Die Kräuterzweige im Bratensatz noch etwas mitrösten, Tomatenpüree und Mehl dazugeben und ebenfalls noch etwas anrösten. Dann mit Rotwein ablöschen. Bouillon dazugeben, einkochen, durch ein Sieb passieren, abschmecken und warm stellen. 3.   Zwiebel kurz andünsten und etwas auskühlen lassen. Den Kartoffelstock sowie die Kräuter dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut mischen. Aus der Masse 12 Tätschli formen und diese in Bratbutter beidseitig goldbraun braten. 4.   Kartoffeltaler anrichten, Sauce darüber geben und die Lammtranchen darauf anrichten. Zubereitung: 1,5 Std.